Sächs. Museumspreis 2017 in english Sächs. Museumspreis 2017 v České Sächs. Museumspreis 2017 w języku polskim Sächs. Museumspreis 2017 на русском языке
Sächs. Museumspreis 2017 in english Sächs. Museumspreis 2017 v České Sächs. Museumspreis 2017 w języku polskim Sächs. Museumspreis 2017 на русском языке

Sächsischer Museumspreis 2017: Auszeichnung für das Verkehrsmuseum

Das Verkehrsmuseum Dresden zählt zu den Gewinnern des diesjährigen Sächsischen Museumspreises. Es erhielt einen von zwei Spezialpreisen in Höhe von jeweils 5.000 Euro für seinen„hervorragenden Beitrag für die Zukunft unserer Gesellschaft“. Die Jury begründete weiter, dass das Verkehrsmuseum in Umsetzung seines Masterplans die bisherige Dauerausstellung neu konzipiert und in einen neuen Kontext gestellt habe. Mit dem innovativen Vermittlungsansatz werde die Geschichte der Mobilität in den gesellschaftlichen und sozialen Kontext gestellt. Dem Verkehrsmuseum gehe es nicht nur um die technischen Hilfsmittel zum Leben, sondern um die Wechselwirkung von Mensch als Geschöpf und Mensch als Schöpfer. Zudem greife das Museum in Sonderausstellungen neue, hochaktuelle Themen auf.

Der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an das ZCOM Zuse-Computer-Museum Hoyerswerda. Zweiter Gewinner eines Spezialpreises war das Kulturhistorische Museum Görlitz.

Der Sächsische Museumspreis wird seit 2007 alle zwei Jahre an nichtstaatliche Museen in Anerkennung der Pflege und der Profilierung der sächsischen Museumslandschaft und für beispielhafte Leistungen verliehen. Die Auszeichnung würdige zugleich den unverzichtbaren Beitrag, den die Museen zum kulturellen Leben in den Regionen leisten, heißt es in der Ausschreibung.