Dampfwagen-Automobil in english Dampfwagen-Automobil v České Dampfwagen-Automobil w języku polskim Dampfwagen-Automobil на русском языке
Dampfwagen-Automobil in english Dampfwagen-Automobil v České Dampfwagen-Automobil w języku polskim Dampfwagen-Automobil на русском языке

Das älteste bekannte sächsische Automobil baute Gustav Adolf Schöche

1895 stellte der Dresdner Schmiedemeister seinen selbst entwickelten Dampfwagen fertig – bereits fünf Jahre vor Emil Hermann Nacke und neun Jahre vor August Horch.

Wie Nacke ist auch Schöche in Vergessenheit geraten. Das Verkehrsmuseum setzt beiden sächsischen Automobilpionieren ein würdiges Denkmal und erinnert an ihre herausragenden Leistungen.

Schöche wurde 1856 in Dresden geboren. 1880 übernahm er von seinem Vater eine Schmiedewerkstatt. Sein Interesse aber galt dem Velociped. So sattelte er um und fertigte bereits 1885 in seiner „Velociped-Fabrik“ – übrigens die erste in Dresden – Fahrräder verschiedener Baugrößen.

1895 stellte er seinen selbst entwickelten Dampfwagen fertig. Bis 1910 war er damit in der näheren Umgebung unterwegs. 1936 kam der Dampfwagen anlässlich des 50. Jubiläums des Automobilbaus noch einmal auf der großen Berliner Automobilausstellung zu Ehren. Er wurde in einer Sonderschau neben den Fahrzeugen der Kraftfahrzeugpioniere wie Daimler, Benz oder Horch präsentiert.

Anschließend übergab Schöche seinen Wagen dem Deutschen Museum in München, wo er 75 Jahre im Depot schlummerte. Das Verkehrsmuseum holte die Dresdner Rarität im 125. Jubiläumsjahr des Automobils als Leihgabe in ihren Geburtsort zurück.
Technische Daten

  • Antriebsquelle: Zwei-Zylinder-Verbunddampfmaschine unter dem Sitz und zwei Dampfkessel im Wagenbug; Leistung: 4 PS
  • Brennstoff: Petroleum mit eigens entwickeltem Petroleumvergaser
  • Kraftübertragung: Hinterradantrieb über Ketten
  • Aktionsradius: ca. „ein halber Tag“
  • Anheizzeit: (nur) 8 Minuten, Betriebsdruck 18 at
  • Bereifung: Holzeinlagen in Eisenreifen, austauschbare Radspeichen
  • Geschwindigkeit: „…die sich mit der Straßenbahn vergleichen kann…“

Besondere Exponate

Besondere Exponate des Verkehrsmuseums Dresden

Besonderheiten und Raritäten