Bis 31.5.: Freestyle in english Bis 31.5.: Freestyle v České Bis 31.5.: Freestyle w języku polskim Bis 31.5.: Freestyle на русском языке
Bis 31.5.: Freestyle in english Bis 31.5.: Freestyle v České Bis 31.5.: Freestyle w języku polskim Bis 31.5.: Freestyle на русском языке

Fotoausstellung "Freestyle"
mit Bildern von Philip Maron
26. Januar bis 31. Mai 2018

Ab 26. Februar zeigt das Verkehrsmuseum Dresden die spektakulären Bilder des jungen Fotografen Philip Maron (*14. Oktober 1995, Chemnitz): Er ist mit seiner Kamera auf Parcours, Skateparks und „Dirt Parks“ insbesondere in und um Chemnitz unterwegs und dokumentiert den oft halsbrecherischen Kampf von BMX-Fahrern gegen die Schwerkraft.

Ihm gelingt es, die besonderen Momente einzufangen: Wenn die Fahrer den urbanen Raum mit seinen Geländern, Wänden und Bepflanzungen für Stunts nutzen, sie über den Rand der schüsselförmigen „Bowl“ hinausfliegen oder sich über Erdhügel meterhoch in die Luft katapultieren.

Philip Maron ist selbst leidenschaftlicher BMX-Fahrer. Als ihn ein Schlüsselbeinbruch für längere Zeit vom Sattel verbannte, nutzte er die Genesungszeit kreativ: Wenn er schon nicht selbst fahren konnte, wollte er zumindest auf den Anlagen in Chemnitz unterwegs sein, um zu fotografieren. Dabei entstanden die Bilder der Serie „Freestyle“. Von Philip Maron stammt auch das Titelmotiv der Sonderausstellung „Ich.Fahr.Rad. Fahrradgeschichte(n)“ (bis 18. März 2018), in deren Begleitprogramm „Freestyle“ zu sehen ist. Philip Maron studiert Kraftfahrzeugtechnik in Zwickau.