Der Traum vom Fliegen –
Dauerausstellung Luftfahrt

Vom Start bis zur Landung – unser Luftfahrt­museum: Was heute selbst­ver­ständlich ist, war einst ein lebens­ge­fähr­liches Wagnis: das Fliegen. Die Luftfahrt­aus­stellung zeigt die Geschichte des Fliegens, begleitet mutige Pioniere:innen auf ihren Abenteuern in luftiger Höhe und wirft einen gesonderten Blick auf den DDR-Flugzeugbau.

Ausstellungsraum Luftfahrt
  • Mehr als ein Flugzeug­museum: Seit jeher wollten Menschen den Himmel erobern. Bei Flugver­suchen mit Ballonen, Flugap­paraten, Luftschiffen und Flugzeugen riskierten wagemutige Frauen und Männer ihr Leben. In der Luftfahrt­aus­stellung des Museums erfahrt ihr Spannendes über einige dieser Wegbereiter der modernen Luftfahrt, richtungs­weisende Erfindungen und seht, wie sich das Flugzeug zum alltäg­lichen Verkehrs­mittel entwickelte.

    Sächsisches Düsenflugzeug im Museum: Eine regionale Besonderheit wartet mit der legendären „152“ im Museum auf euch. In den 1950er Jahren entstand dieses erste in Deutschland gebaute Düsenflugzeug – made in Dresden.

    Junge und Vater mit Kopfhörern auf der Empore in der Luftfahrtausstellung

Unsere Highlights

  • Uniformen der Luftfahrtgeschichte in der Luftfahrtausstellung

    Die Luftfahrt-Pioniere

    Ein Museum rund ums Flugzeug und seine Vorläufer: Das Fliegen erschien noch vor 150 Jahren wie ein Wunder. Davon ließen sich Frauen und Männer wie Wilhelmine Reichart, Ferdinand Graf von Zeppelin, Otto Lilienthal, Hans Grade, Hugo Junkers und Uwe Strohdeicher aber nicht entmutigen. Sie erfüllten sich ihren Traum vom Fliegen. Jedem von ihnen ist in der Luftfahrt­aus­stellung ein Großexponat gewidmet.

  • Mann vor Motor des Passagierflugzeugs 152

    Die legendäre „152“

    Sie war das erste deutsche strahl­ge­triebene Passagier­flugzeug: die 152. Ein eigener Ausstel­lungs­bereich widmet sich anhand faszinie­render Objekte wie einem Triebwerk Pirna 014 oder einem Schleu­dersitz eines 152-Prototyps diesem Flugzeug aus Dresdner Produktion, das mit seiner kurzen, wechsel­vollen Geschichte symbolhaft für den DDR-Flugzeugbau steht. Der letzte erhaltene Rumpf der 152 ist am Flughafen Dresden im Rahmen von Führungen zu besichtigen.

  • Mann und Frau mit Smartphone vor einem Propellormotor

    Multime­di­as­ta­tionen

    An zahlreichen Audio- und Videosta­tionen könnt Ihr mehr über spannende Ereignisse und Aspekte der Luftfahrt­ge­schichte erfahren: Lauscht den Erzählungen über die Schreckensfahrt des Ballons „Plauen“, begleitet Hugo Eckener auf seiner Zeppelin-Fahrt nach Amerika und erlebt Flugvor­be­rei­tungen bei der Lufthansa oder den Bau eines Airbus A380.

  • Luftfahrt und Flugphysik für Entdecker:innen

    Wagt euer eigenes Experiment in der Flugzeug­aus­stellung: Die Natur diente den Menschen als Lehrmeisterin der modernen Flugphysik. Beim Bau der ersten Flugap­parate orientierten sie sich an den Tieren. Dazu mussten sie aber erst einmal verstehen, wie und warum etwas fliegt. Im Experi­men­tierraum Luftfahrt könnt ihr mit Hilfe spannender Versuche zum Auftrieb, zur Tragkraft der Luft oder Aerodynamik dem Geheimnis des Fliegens auf den Grund gehen.

    Familie probiert Ballonexperiment
  • Depotbe­stände Luftverkehr

    Was die Luftfahrt­aus­stellung für euch bereit hält: Am 4. Dezember 1958 startete der Prototyp der „152“, des ersten deutschen strahl­ge­triebenen Passagier­flugzeugs, von Dresden aus zu seinem Jungfernflug. Drei Monate später stürzte es ab. Das DDR-Verkehrs­flug­zeug­projekt wurde eingestampft, die Rümpfe wurden verschrottet. Nur der Rumpf mit der Baunummer 011 „überlebte“, zweckent­fremdet als Lagerraum auf dem NVA-Flugplatz Rothenburg bei Görlitz. Seit 1993 gehört die „152 II“ zum Bestand des Verkehrs­museums und wurde mit großzügiger Unterstützung durch die Elbe Flugzeugwerke GmbH Dresden und dank des Einsatzes von ehemaligen Flugzeug­bauern aufwändig restauriert. Heute macht das Flugzeug das Museum zu einem Anlaufpunkt für Luftfahrt­be­geisterte. Der Rumpf der „152 II“ befindet sich auf dem Flughafen Dresden und kann im Rahmen von Flughafen-Führungen und zum Tag der offenen Tür des Flughafens besichtigt werden.

    Passagierflugzeug 152 auf Rollfeld

Einblick in die Luftfahrt-Ausstellung:

Modellflugzeuge in der Luftfahrt-Ausstellung

Hier findest du die Ausstellung:

Infografik - Wo befindet sich die Dauerausstellung Luftfahrt Die Dauerausstellung Luftfahrt finden sie im 1. OG über den Eingangsbereich. Modelleisenbahn Verkehrsgarten Schifffahrt Luftfahrt Schienenverkehr Straßenverkehr Haupteingang
Infografik - Wo befindet sich die Dauerausstellung Luftfahrt - hoher Kontrast Hier sehen sie eine Abbildung des gesamten verkehrsmusuems Dresden mit allen Etagen und den verschiedenen Bereichen: Haupteingang, Modelleisenbahn, Luftfahrt, Schifffahrt, Schienenverkehr, Straßenverkehr, Verkehrsgarten. Die Dauerausstellung Luftfahrt finden sie im 1. OG über den Eingangsbereich. <circle fill="#313637" cx="499.82" cy="156.01" r="2.25"/> Modelleisenbahn Verkehrsgarten Schifffahrt Luftfahrt Schienenverkehr Straßenverkehr Haupteingang

Weitere Ausstel­lungen

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechts­grundlagen für die Verarbei­tungen finden Sie in unserer Datenschutz­er­klärung. Für den vollen Umfang unseres Internet­an­gebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren