Generation Simson.
Mit 50 Kubik' auf der Überholspur

Werbemotiv Sonderausstellung "Generation Simson. Mit 50 Kubik' auf der Überholspur"
  • Es gibt wohl kaum jemanden zwischen Vogtland und Rügen, der in den vergangenen Jahrzehnten als Jugend­licher nicht wenigstens als Beifahrer auf einer Simson gesessen hätte. Die Mopeds aus Suhl (Thüringen) sind für mehrere Genera­tionen von Teenagern der Einstieg in die indivi­duelle Mobilität.

    In der DDR waren Simson-Mopeds allgegen­wärtig. Dank ihrer einfachen Bauweise und robusten Technik waren sie gut zu reparieren, sodass sie manchen Fahrer sein halbes Leben begleiteten und dann an dessen Kinder und Enkel übergingen.

    47 Jahre nach Beginn der Moped-Produktion kam 2002 das Aus für die Traditi­onsmarke. Dies bedeutete aber nicht das Ende für Simson: Aktuell sind mehrere 100.000 Simson-Mopeds auf deutschen Straßen als Alltags­fahrzeuge oder Wochen­end­ma­schinen unterwegs.

    Grüne Simson S50 im Stallhof Dresden
  • Die Ausstellung widmet sich sowohl der ereignis­reichen Geschichte des Mopedher­stellers nach 1945 als auch dem erstaun­lichen Comeback von Schwalbe, S 50 & Co nach der Insolvenz der Firma. In der Ausstellung dokumen­tieren 25 Maschinen die technischen und gestal­te­rischen Erfolge und Misserfolge, Ideen und Möglich­keiten der Simson-Mopeds. In der Ausstellung kommen außerdem zahlreiche Frauen und Männer zu Wort, die eines verbindet: Die Leiden­schaft zu ihrer „Simme“.

     

    Zwei Reisende auf Simson Mopeds vor einer Traumkulisse
  • Erkennt ihr beim Hören eines Moped-Motors, ob es sich um eine „Schwalbe“ oder einen „Spatz“ handelt? Schafft ihr die theore­tische Führer­schein­prüfung? Und findet ihr auf dem riesigen Moped-Wimmelbild die Museumsmaus? Bei vielen Experi­menten und Mitmach­sta­tionen sind Kinder und Erwachsene mit ihrem Wissen, ihrem Tastsinn und ihrer Spürnase gefordert.

    Sandmännchen auf einer roten Schwalbe
Werbemotiv Sonderausstellung "Generation Simson. Mit 50 Kubik' auf der Überholspur"

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechts­grundlagen für die Verarbei­tungen finden Sie in unserer Datenschutz­er­klärung. Für den vollen Umfang unseres Internet­an­gebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren