Flitzi – die Museumsmaus des Verkehrsmuseums stellt sich vor

Museumsmaus fährt in einem Papier-Boot

Museumsmaus Flitzi

Du denkst jetzt vielleicht: „So eine Maus, die hat doch nichts in einem Museum zu suchen! Die knabbert vielleicht noch ein Kabel an!“ Aber keine Sorge, ich esse nur Käse. Davon aber gerne viel.

Flitzi die Museummaus auf einem ICE Zug
Flitzi auf einem ICE Zug (© Anja Maria Eisen)

Du hast im Verkehrsmuseum bestimmt schon häufiger Bilder von mir gesehen. Doch leibhaftig hat mich wahrscheinlich noch kein Gast zu Gesicht bekommen. Ich bin von Natur aus sehr scheu, verstecke mich tagsüber lieber. Nachts komme ich dann aus meinen Verstecken und kann ungestört durchs Museum stromern. Dann flitze ich mit den Bobbycars und Zügen durch den Verkehrsgarten. Ich schaue der Modelleisenbahn dabei zu wie sie ihre Runden dreht, und träume davon selbst einmal Lokomotivführerin zu werden. Gerne denke ich mir auch Schiffskonstruktionen aus und lasse dann z.B. die Segler und Dampfer in Wettrennen gegeneinander antreten. Manchmal nutze ich aber auch den Flugsimulator, um abzuheben – aber da ist mir ab und zu schon schwindelig geworden. Mit festem Boden unter den Füßen fühle ich mich sicherer. Kann es ein schöneres Mäuseleben geben?

Flitzi die Museumsmaus mit Fragezeichen über dem Kopf
Flitzi denkt über die Lösung von Rätseln nach (© Anja Maria Eisen)

Ich wohne hier nun schon seit einigen Jahren und die Mitarbeitenden des Museums haben natürlich bemerkt, dass es mich gibt. Und sie haben auch gesehen wie verspielt ich bin. Das Verkehrsmuseum hat schon lange viele großartige Stationen zum Ausprobieren und Mitmachen. Sonst wäre mir das auch viel zu öde hier und ich hätte mir schon längst ein neues Zuhause gesucht. Aber mit meinem Einzug ist den Mitarbeitenden eine neue Idee gekommen: Die Mausstationen. Die kommen ganz ohne Erklärung aus – alles was du brauchst ist deine Neugierde.

In allen Ausstellungen findest du meine Mausstationen. An diesen kannst du mit allen Sinnen etwas über den Verkehr zu Land, in der Luft und auf dem Wasser erfahren. Was das genau bedeutet? Stell dir einmal vor, wie es wohl an Bord eines Schiffes riecht, dass Gewürze und Obst aus aller Welt transportiert. Riechst du den Zimt, die Orangen und Zitronen? Herrlich, dieser Duft! Oder hast du im Ohr wie die verschiedenen Fahrzeuge und Fortbewegungsmittel in einer Großstadt klingen? Wie klingt die Hupe eines großen LKWs und wie die Klingel eines Fahrrades? Laut, leise, schrill, dröhnend? Welches Geräusch ertönt, wenn sich Schranken an einem Bahnübergang schließen? Aber auch grundlegenden Technikfragen kannst du nachgehen: Wie funktionieren z.B. Zahnräder (und warum heißen die überhaupt so)? Warum ist das Rad rund? Wie sind verschiedene Fluggeräte geformt bzw. gebaut?

Um all das herauszufinden und zu erleben, verlässt du dich einfach ganz auf deine Sinne. Wenn du also das nächste Mal im Verkehrsmuseum bist, frag nach den Mausstationen. Dann bekommst du eine Karte, auf der alle Stationen verzeichnet sind und weißt, wo du welche suchen musst. Und das tollste ist: Für jede Sonderausstellung gibt es immer eine neue Station! Das ist besonders aufregend für mich. Aber am meisten freue ich mich natürlich, wenn ich sehe, wie viel Spaß es dir macht.

So viel erst einmal zu mir und meinen Lieblingsbeschäftigungen im Verkehrsmuseum. Ich freue mich darauf, wenn du mal vorbeischaust.

Autor:in

Museumsmaus fährt in einem Papier-Boot

Museumsmaus Flitzi

Ausprobieren, Anfassen, Rätseln- das mache ich am liebsten. Als scheue Museumsmaus bekommt ihr mich nicht zu Gesicht. Aber nachts kann ich ungestört durchs Museum stromern und meine Runden auf dem Bobbycar Parcours drehen. Neben dem Verkehrsmuseum ist meine zweite Leidenschaft eindeutig Käse.

Beitrag kommentieren:

Wir bitten dich um eine respektvolle Kommunikation. Dein Beitrag wird erst nach einer Prüfung freigeschaltet.

Bitte addieren Sie 4 und 1.

* Pflichtfeld

Artikel liken

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen finden Sie in unserer Datenschutzhinweise. Für den vollen Umfang unseres Internetangebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren