Was dich bewegt

Herzlich willkommen auf unserer Internet•seite in Leichter Sprache.
In unserem Museum geht es um Autos, Züge, Schiffe und Flug•zeuge.
Eben alles, was mit dem Verkehr zu tun hat.

Mädchen zeichnet an Smartwall

Ständige Ausstel­lungen

Hier kannst du erfahren, welche Ausstel­lungen wir gerade zeigen.
Dafür musst du auf „Mehr" klicken.

Sonder­aus­stellung (Einfache Sprache)

  • 21. März 2024 – 5. Januar 2025
    Piraten!

    Piraten - Wir kennen sie als Schrecken der Weltmeere, denn sie plünderten, raubten und mordeten. Oder waren sie in Wahrheit edle und mutige Freibeuter auf der Suche nach Abenteuer und Freiheit? Unser Wissen über Piraten und Piratinnen stammt oft aus Filmen, Büchern und Computer­spielen. Welche Geschichten stimmen und welche sind erfunden?

    Piraten gibt es schon so lange wie die Seefahrt selbst. Sie tauchen auch heute noch überall dort auf, wo Handels­schiffe fahren. An Bord der Piraten­schiffe galten eigene Gesetze. Es war egal, woher eine Person kam.

    Menschen aus verschiedenen Ländern lebten auf engstem Raum zusammen. Manche fuhren im Auftrag von Königinnen und Königen, einige entflohen einem Leben in Not. Andere wiederum hatten Lust auf ein Abenteuer oder hofften auf schnellen Reichtum.

    Die Ausstellung „Piraten!“ nimmt euch mit an Bord der Piraten­schiffe. Gemeinsam segelt ihr hunderte Jahre zurück in die Vergan­genheit. Ihr fahrt nach China, ins Mittelmeer und in die Karibik, aber auch in die Gegenwart in den Golf von Aden. Dabei lernt ihr berühmte und weniger berühmte Piraten und Piratinnen kennen.

    Und wo Piraten sind, da darf ein Schatz nicht fehlen. Sucht den Schatz mit eurer ganzen Familie und löst dabei knifflige Aufgaben.

    Zur Audiodatei

Noch mehr Erlebnis

Führungen in Leichter Sprache

Wir bieten für Gruppen Führungen in Leichter Sprache an.
Aus diesen Themen könnt ihr wählen:

  • Auf den Spuren der Verkehrs•geschichte

    Fast jeden Tag sind wir mit Fahr•zeugen unterwegs,
    zum Beispiel mit dem Fahr•rad, dem Auto oder der Eisen•bahn.
    Aber wie ging das eigentlich los mit dem Verkehr?
    Wer waren die wichtigsten Erfinder?
    Bei dieser Führung gibt es auch viele Stationen,
    wo ihr selbst Dinge auspro­bieren könnt.

    Ausstellungsraum Straßenverkehr
  • Schiff ahoi!

    Schiffe sind die ältesten Fahr•zeuge.
    Aber warum schwimmen sie?
    Und wie sah ein Schiff vor 200 Jahren aus?
    Darum geht es in dieser Führung.

    Junge schaut hoch auf Schiffsbug
  • Der Traum vom Fliegen

    Schon immer träumen wir Menschen davon, fliegen zu können.
    Heiß•luftballons, Luft•schiffe und später Flug•zeuge
    haben diesen Traum Wirklichkeit werden lassen.
    In dieser Führung sprechen wir
    über die Geschichte der Luft•fahrt.

    Ausstellungsraum Luftfahrt
  • Unterwegs im Straßen•verkehr

    Von der Kutsche, zum Fahrrad, zum modernen Auto –
    unsere Fahr•zeuge haben sich mit der Zeit sehr verändert.
    In dieser Führung erfahrt ihr, wie es anfing.
    Und wie sich die Geschichte der Fahr•zeuge weiter entwickelt hat.

    NSU Fiat
  • Zeit•reise auf Schienen

    Die erste lange Bahn•strecke in Deutschland
    ging ab 1839 von Leipzig nach Dresden.
    Danach wurde die Eisenbahn immer wichtiger
    für den Transport von Waren und Menschen.
    Darüber sprechen wir in dieser Führung.

    Original Dampflokomotive Muldenthal im Verkehrsmuseum Dresden
    Foto: Anja Schneider (© Anja Schneider)

Führungen buchen

Die Ansprech•partnerin für Führungen ist:

Öffnungs•zeiten

Dienstag bis Sonntag
von 10 bis 18 Uhr
Montag geschlossen (außer Oster•montag und Pfingst•montag)
 
Es gibt noch einige andere Tage, an denen geschlossen ist:
  • 24. Dezember (Heilig•abend)
  • 25. Dezember (1. Weihnachts•feiertag)
  • 31. Dezember (Silvester)
  • 1. Januar (Neujahr).
Das Museum hat jetzt geschlossen.
Wir sind am 05.03 ab 10:00 Uhr wieder für Dich da.

Eintritts•preise

Kinder brauchen bis zum 6. Geburtstag nichts zu bezahlen.
 
Erwachsene
11,00 €
Ermäßigte
5,00 €
Ermäßigung bekommen zum Beispiel:
  • Kinder
  • Menschen mit Schwer‐Behinderung
  • Menschen, die arbeitslos sind
  • Auszubildende, Studen­tinnen und Studenten
  • und andere.
Kleine Familien•karte
(1 Erwachsener mit 1-2 Kindern)
11,00 €
Große Familien•karte:
(1 - 2 Erwachsene mit 1 - 4 Kindern)
22,00 €

Anfahrt und Adresse

Das Museum ist in Dresden.
Es steht auf dem Neumarkt gleich neben der Frauen­kirche.

Das ist die Adresse:

Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
im Johanneum am Neumarkt
Augustusstraße 1
01067 Dresden
Telefon +49 (351) 8644-0
Fax +49 (351) 8644-110

Mehr darüber kannst du auf der Haupt•seite erfahren

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechts­grundlagen für die Verarbei­tungen finden Sie in unserer Datenschutz­hinweise. Für den vollen Umfang unseres Internet­an­gebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren