Zu den Sternen. Abenteuer Raumfahrt

Sterne – Symbole der Sehnsucht. Schon unsere frühesten Vorfahren schauten wohl in den Himmel und staunten über das, was sie dort sahen und was sich dort tat. Aber wie kommt es, dass die Menschen sich irgendwann der Möglichkeit bewusst wurden, zu den Sternen fliegen zu können?

Dazu mussten bisherige Vorstellungen erst abgelöst werden: In der Antike und im Mittelalter stand die Erde noch im Zentrum. Die Menschen dachten, die Sonne, der Mond und alle Sterne würden sich um die Erde drehen. Die fortschreitende Erkenntnis, dass sich in Wirklichkeit die Erde um die Sonne bewegt, brachte die damalige Welt ins Wanken.

Wenige Jahrhunderte später brachen die Menschen auf, die Sterne zu erkunden. Sie erreichten den Mond und entdeckten die Erde: Der Blick aus dem All zurück schaffte ein Bewusstsein für die Verletzlichkeit unseres Heimatplaneten inmitten eines lebensfeindlichen Kosmos.

Der Weltraum ist heute Forschungsraum, Geschäftsfeld, politisches Einflussgebiet, Staaten und Firmen wetteifern. Was treibt uns zukünftig ins All, warum wollen wir zu Mond, Mars und darüber hinaus? Ist es Entdeckerlust, Machtstreben oder Gewinnsucht? Oder geht es um das pure Überleben der Menschheit als Spezies?

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Für den vollen Umfang unseres Internetangebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren