Podiumsgespräch „Mobilitätswende. Aber wie.“

Podiumsgespräch "Mobilitätswende. Aber wie."

Der Verkehr in den Städten verursacht Luftverschmutzung, Lärm, Staus, Stress und gefährdet Menschenleben. Dafür verantwortlich ist vor allem der motorisierte Individualverkehr. Fahrende oder stehende Autos dominieren den öffentlichen Raum. Die Autoabgase tragen darüber hinaus erheblich zur Klimaerwärmung bei. Eine Verkehrswende ist also dringend notwendig. Mit technologischen Innovationen allein ist es nicht getan. Vielmehr muss sich das persönliche Mobilitätsverhalten ändern, die Verkehrsinfrastruktur neu gedacht werden.

Wie können wir den Verkehr so gestalten, dass er klimaneutral wird, die Städte lebenswerter werden und die Menschen dennoch mobil bleiben?

 

Zum Video

Podiumsgespräch "Mobilitätswende. Aber wie."

Anmeldeformular

Kontaktdaten
Angaben zur Veranstaltung

Mit dem Absenden dieses Formulars gehen Sie noch keine Verpflichtung ein, sondern senden nur eine Anfrage an das Verkehrsmuseum Dresden. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Wir nutzen Cookies auf dieser Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen den maximalen Komfort anzubieten. Ausführliche Erklärungen zu den eingesetzten Techniken, Partnern und den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Für den vollen Umfang unseres Internetangebotes klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“.

Akzeptieren