Home in english Home v České Home w języku polskim Home на русском языке
Home in english Home v České Home w języku polskim Home на русском языке

5. Mai 2018 bis 6. Januar 2019

Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos

Nichts bewegt die Deutschen wie das Auto: Es berührt es die Gefühle der Menschen wie wohl kein anderes Konsumgut. Es steht für Freiheit, Status und Macht. Gleichzeitig ist das Auto seit den 1970er Jahren aber für immer mehr Menschen Symbol für Umweltgefährdung und Verschwendung. Anhand von rund 800 Exponate und vielen interaktiven Stationen zeigt die Ausstellung die soziale und kulturelle Bedeutung des Autos in Deutschland.

Mindestens einmal täglich Fahrbetrieb

Modelleisenbahn

150 Fahrzeuge, 625 Meter Gleise, 5 Bahnhöfe: Die 325m² große Spur 0-Anlage hält die Zeitgeschichte der Eisenbahn von der ersten deutschen betriebsfähigen Lokomotive Saxonia bis heute lebendig.

Mit Bobbycars unterwegs

Verkehrsgarten

Auf dem Verkehrsübungsplatz können Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren Erfahrungen mit dem Thema »Interaktion im Verkehr« sammeln und lernen spielerisch Verkehrsregeln kennen.

9.10.: Führung und Filmabend, jeweils 3€

"Manta, Manta"

Der Film zum Highlight-Exponat: Die Action-Komödie machte 1991 neben Til Schweiger auch sein Filmauto zum Star. Vor der Filmvorführung (19 Uhr) gibt es die Möglichkeit, an einer Führung teilzunehmen (18 Uhr).

10.10., Preview der MDR-Doku, Eintritt frei

"Wie bleiben wir mobil?"

Der Film hinterfragt unsere Beziehung zum eigenen Auto und die Möglichkeiten, ohne auszukommen. MDR Wissen lädt vor der TV-Ausstrahlung zur Preview und anschließendem Experten-/Publikumstalk ein.